NGEP

Eine Win-Win-Partnerschaft

Gemeinsam mit deutschen Regierungsstellen und Unternehmen der deutschen Privatwirtschaft hat die nigerianische Regierung die Deutsch-Nigerianische Energiepartnerschaft als Plattform ins Leben gerufen, um zum gegenseitigen Nutzen Projekte zu konzipieren und umzusetzen.

Die NGEP verfolgt zwei Ziele:
1. Die Stärkung des nigerianischen Energiesektors
2. Die Sicherung der Energieversorgung Deutschlands

Das memorandum of unterstanding der NGEP sieht vor, dass deutsche Unternehmen umfassend in Nigerias Stromsektor investieren. Im Gegenzug liefert Nigeria Erdgas in flüssiger Form (Liquefied Natural Gas), als Kondensat oder via Pipeline nach Deutschland und trägt so zur Diversifizierung der Bezugsquellen und der Versorgungssicherheit Deutschlands bei.

Die Projekte deutscher Unternehmen in Nigeria umfassen Investitionen in konventionelle und regenerative Kraftwerksprojekte, Investitionen in Nigerias Stromnetz, Gas- Gathering-Projekte, sowie Know-how- und Technologie-Transfer. Auf diese Weise können deutsche Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des bevölkerungsreichsten Landes Afrikas leisten.

Fünf Säulen der Partnerschaft

  • Sämtliche verfügbaren Energiequellen sollen zur Stromproduktion genutzt werden, d.h. Kohle, Gas, Öl und erneuerbare Energien (Wasser, Wind, Solar) werden gleichermaßen in die Überlegungen einbezogen.
  • Mit dem Ziel der Kosteneffizienz und Minimierung des COČ-Ausstoßes werden Kraftwerke in Abhängigkeit der geogaphischen Lage der Energievorkommen geplant.
  • Das veraltete Stromnetz wird instand gesetzt, um den effizienten Transport und die effiziente Verteilung der produzierten Energie zu gewährleisten. Wo kein Stromnetz existiert, sollen Insel-Lösungen entstehen.
  • Die Entwicklung in Nigeria wird durch Ausbildungsprojekte sowie durch Know-How- und Technologietransfer vorangetrieben
  • Die deutschen Partner investieren in die nigerianische Gasinfrastruktur. Sie sind im Rahmen der Partnerschaft bevorzugte Teilhaber an neuen Gasförder-, Gas-Gathering- und LNG-Projekten.